LogoHeader

Griechenland

 

Griechenland 2009
Reisebericht PfeilPfeil
Fotogalerie PfeilPfeil

 

Fotogalerie
Tauchsafari Griechenland
PfeilPfeil

Reisebericht:
Tauchsafari PfeilPfeil
Zakynthos PfeilPfeil
Delphi Pfeil weiterPfeil weiter
Lefkada Pfeil weiterPfeil weiter
Meteora Klöster Pfeil weiterPfeil weiter
Thassos Pfeil weiterPfeil weiter
Chalkidiki Pfeil weiterPfeil weiter
Kassandra Pfeil weiterPfeil weiter
Sithonia Pfeil weiterPfeil weiter
Sykia Pfeil weiterPfeil weiter
Kalamitsi Pfeil weiterPfeil weiter
Ioanina Pfeil weiterPfeil weiter

Mit dem Wohnmobil auf Tauchsafari

Mit dem Wohnmobil auf Reisen zu gehen, bedeutet Unabhängigkeit, Flexibilität, Abenteuer und Entspannung. Dieser Cocktail ist geradezu eine schmackhafte Mischung für uns Taucher, suchen wir doch nach diesen Prinzipien unsere Urlaubsreisen aus. Und die Kombination mit dem eigenen fahrbaren Wohnhaus unterwegs zu sein, sich keine Gedanken an anfallendes Übergepäck zu machen, ist ein weiterer interessanter Aspeckt. Zugegeben, der Aktionsradius ist bei einem Urlaub mit Wohnmobil etwas eingeschränkt. Es können nicht die tropischen Riffe in Ägypten oder Malediven erreicht werden, doch gerade das Mittelmeer erfährt momentan eine Renaissance in Sachen Tauchen.

Auch wir gehen für vier Wochen auf Entdeckungsreise nach Griechenland,  auf den Ionischen Inseln Zakynthos, Lefkas, dann weiter in Richtung Osten nach Thassos, Sithonia und Kassandra.
Wir fahren  über Österreich nach Ancona in Italien. Von hier aus gehen die riesigen Fährschiffe zu den wichtigsten Häfen der Westküste von Griechenland.

Griechenland: Geburtsort gefeierter Helden und Götter, geheimnisvoller Geschichten und Sagen von Homer, Odysseus, den Aphrodite und Poseidons. Ohne groß zu übertreiben, kann man Griechenland als Geburtsstätte Europas bezeichnen. Philosophen, Wissenschaftler und Schriftsteller sind mit der Geschichte Griechenlands eng verbunden. Aristoteles und Pythagoras erinnern uns an die Schulzeit. Heute im Erwachsenenalter fasziniert uns das Land mit seinen einsamen und traumhaften Buchten, einer einzigartigen schroffen Bergwelt, in der aufmerksame Beobachter heute noch wilde Tiere wie Wölfe, Bären und Adler sehen können. In Griechenland findet man allerorts noch viele urige, liebevolle und preisgünstige Tavernen. Hier wird der Gast noch in die Küche des Restaurants eingeladen und aus den Kochtöpfen sein Menü zusammengestellt. Die griechische Küche ist im Landesinneren meist deftiger Art, an der Küste findet man eher die mediterrane Küche mit viel frischem Fisch, gekocht wird mit frischen Kräutern und Gewürzen, die die Natur hinter dem Haus hergibt.
Gutes Essen, abwechslungsreiche Landschaften und freundliche Menschen, all das vereint, macht Griechenland zum Reiseland Nummer eins für uns. Wir sind dem Griechenlandvirus verfallen.